headerbilder_10.jpg
Logo singing rock Logo edelrid Logo KONG Logo Marmot Logo Tenaya Logo tendon

Jugendkader aktuell

Bayerns Norden im Bayernkader, ein Bericht von Tim Würthner

Ich bin Tim Würthner, 16 Jahre alt, komme aus Würzburg und bin seit diesem Jahr Mitglied des Bayernkaders.
Durch diesen haben sich für mich viele neue Trainingsmöglichkeiten ergeben: Ich gehe nun circa alle zwei Wochen nach der Schule in das neue Landesleistungszentrum in Augsburg zum Kadertraining und zusätzlich zu den dort gehalten Lehrgängen an vielen Wochenenden. Hier bekommen wir die Möglichkeit uns zum Beispiel durch Simulationen von Wettkämpfen perfekt für diese vorzubereiten.
Außerdem werden wir von einem sehr gut ausgebildetem Team betreut, was wohl den größten Unterschied zu meinem bisherigen Training darstellt. Zu Hause trainiere ich größtenteils alleine nach einem auf mich angepasst Plan, welcher sich nach den jeweilig anstehenden Wettkämpfen richtet.
Somit wurde ich nach drei Qualifikationswettkämpfen zum Deutschen Jugendcup, als Teil des jüngeren von zwei Jahrgängen in der „Jugend A“, zugelassen und konnte dort sofort von meinem neuen Training profitieren, indem ich beim zweiten Bouldercup auf den fünften Rang kletterte. Diese Platzierung wiederholte ich zudem bei beiden Leadcups und bin damit mehr als zufrieden, da ich nicht damit gerechnet habe, so gut abzuschneiden.
In der Gesamtwertung der „Deutschen“ über Lead-Speed-Bouldern belegte ich den neunten Platz und nahm außerdem bei den deutschen Herrenmeisterschaften im Speed, Lead und Olympic Combined-also der Kombination der drei elementaren Disziplinen-teil.
Auf bayerischer Ebene belegte ich den dritten Rang bei den Jugendmeisterschaften im Olympic Combined, sowie einen fünften Platz bei den Herren im Lead und einen dritten Platz beim Speed.
Zusätzlich zu den Wettkämpfen und Trainings verbrachte ich mit dem Kader noch zweimal eine Woche am Fels: Zum Bouldern in Fontainebleau und für Lead in Osp in Slowenien, wo ich auch einige Erfolge erzielen konnte. Beim Bouldern beispielsweise einen 7c+ und in Osp eine 8a+, zwei 8as und einige Routen zwischen 7b und 7c+.
Insgesamt hatte ich eine tolle, lehrreiche und erfolgreiche Saison nach welcher ich mich sehr auf die nächste freue und hoffe, dass ich nach dem Wintertraining im älteren Jahrgang meiner Startklasse meine Ergebnisse vielleicht nochmal verbessern kann.

Text: Tim Würthner

Zurück