Logo singing rock Logo edelrid Logo KONG Logo Marmot Logo Tenaya Logo tendon

Wettkampf aktuell

Sofortmaßnahmen Corona: Einstellung des Sport-und Wettkampfbetriebs im Bergsportfachverband Bayern

Liebe Mitgliedsvereine, liebe Trainer, liebe Athleten,

wie Sie sicher alle mitverfolgt haben, hat die Bayerische Staatsregierung gestern aufgrund der Corona-Pandemie für ganz Bayern den Katastrophenfall ausgerufen. Dies hat tiefgreifende Auswirkungen auf den Sport in Bayern und somit auch auf uns alle, die wir uns im Klettern und/oder Bergsport allgemein betätigen.
Die von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Maßnahmen beinhalten unter anderem ein landesweites Verbot von Veranstaltungen und Versammlungen sowie des Betriebes sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen (siehe dazu die Pressemeldung der Bayerischen Staatsregierung unter dem folgenden Link: https://www.bayern.de/corona-pandemie-bayern-ruft-den-katastrophenfall-aus-veranstaltungsverbote-und-betriebsuntersagungen/?seite=1579)

Vor dem Hintergrund dieser inzwischen prekären Situation hat sich die Verbandsführung dazu entschieden, den Sport- und Wettkampfbetrieb des Bergsportfachverband Bayern unverzüglich und bis auf weiteres komplett einzustellen. Dies betrifft sowohl Trainingsmaßnahmen des Landeskaders und der Regionalstützpunkte, wie auch alle offiziellen Wettkämpfe und zentralen Lehrgänge. Von der Nennung einer Frist, bis zu der dies gilt, sehen wir hier und heute bewusst ab, weil wir schlicht abwarten müssen, wie sich die Lage entwickelt. Wir werden Sie informieren, wenn der Sportbetrieb wieder anlaufen kann.

Bei dieser Entscheidung steht die Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, Trainern und Athleten ganz klar im Vordergrund. Allein schon zum Schutz der Gesundheit aller sind wir dazu verpflichtet, unverzüglich diese Maßnahmen zu ergreifen. Wir bitten auch Sie, die Lage entsprechend ernst zu nehmen und sich an die Empfehlungen der Fachleute und Gesundheitsämter zu halten.

Wegen weitergreifender Entscheidungen auf Bundesebene, die der Entwicklung in Bayern und voraussichtlich bald auch anderen Teilen Deutschlands aus unserer Sicht dringend folgen müssen, stehen wir in engem Austausch mit den Kollegen der DAV Leistungssport gGmbH und des DAV Bundesverbands. Wir gehen davon aus, Sie dazu zeitnah informieren zu können.

Bitte geben Sie auf sich acht und bleiben Sie wenn möglich gesund.

Euer Team vom Bergsportfachverband Bayern des DAV e.V.

Zurück