Logo singing rock Logo edelrid Logo KONG Logo Marmot Logo Tenaya Logo tendon

Wettkampf aktuell

Informationen zu Corona und mögliche Auswirkungen auf die laufende Wettkampfsaison 2020

Liebe Wettkampfkletterer, liebe Eltern und Betreuer,


das sogenannte Coronavirus (Sars-CoV-2) ist weltweit am Vormarsch. Das Robert Koch Institut nennt die Risikogebiete unter folgender Webadresse:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html.

Es ist nicht absehbar, wie sich die Situation in den nächsten Wochen weiter entwickeln wird. Daher ist es uns wichtig, Sie einerseits mit diesem Schreiben auf mögliche Konsequenzen vorzubereiten und andererseits aber auch hinsichtlich einer Wettkampfteilnahme zu sensibilisieren.

Ob ein Wettkampf stattfinden kann, hängt zum aktuellen Stand der Lage jeweils von der Situation vor Ort (Risikolage nach Einschätzung v.a. durch die örtlichen Behörden wie z.B. die Gemeinde oder das Gesundheitsamt)) und der daraus abgeleiteten Entscheidung der ausrichtenden Sektion ab.

Für die beiden unmittelbar am kommenden Wochenende bevorstehenden Wettkämpfe folgender tagesaktueller Stand:

• 14.03.2020 Kids Cup Bouldern Franken/Niederbayern/Oberpfalz - DAV Kletterzentrum Landshut:  siehe weitere Informationen und Hygienehinweise der Sektion Landshut
• 14.03.2020 Kids Cup Bouldern Schwaben - DAV Alpinzentrum swoboda alpin Kempten: Wettkampf findet statt, siehe Informationen und Hygienehinweise der Sektion Kempten

Wir bitten darum, ggf. weitere aktuellere Informationen auf den Sektionswebsites zu beachten.
Denn grundsätzlich gilt: sollten sich neue, relevante Risikobewertungen oder/und behördliche Auflagen kurz vor dem Wettkampf ergeben, kann es leider auch zu kurzfristigen Wettkampfabsagen kommen. Wir bitten Sie um Verständnis für solche Entscheidungen.

Im Falle von Absagen von Qualifikationswettkämpfen für Meisterschaften (Kidscup-Finale, Bayerische Jugendmeisterschaft, Deutsche Meisterschaft) werden wir ggf. Ausnahmeregelungen für die Startberechtigungen auf den Meisterschaften treffen müssen. Wie heißt es so schön: besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen.

Sofern Wettkämpfe wie geplant stattfinden, werden Vorkehrungen getroffen werden, die das Risiko einer Ansteckung mindern.
Welche das im konkreten Fall jeweils sind, werden wir über den BFB-Newsletter sowie einen entsprechenden Hinweis/Link in unserem Wettkampfkalender kommunizieren.

Vor dem Hintergrund bitten wir alle Athleten bzw. auch deren Eltern/Betreuer, die

a) sich in den vergangenen drei Wochen in einem der o.g. Risikogebiete aufgehalten haben,
b) eine Schule besuchen, die wegen Corona-Krankheitsfällen oder Verdacht darauf geschlossen wurde,
c) Symptome wie Fieber, trockener Husten, Schnupfen und Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf-und Gliederschmerzen, Schüttelfrost und Übelkeit sowie Durchfall (mögliche Symptome bei Coronainfektion lt. RKI) haben,

auf einen Start bzw. Teilnahme am Wettkampf freiwillig zu verzichten.

Uns ist natürlich bewusst, dass vermutlich fast in jedem Falle von o.g. Symptomen ein normaler Schnupfen oder eine Erkältung dahinter steckt, aber sowohl die ausrichtenden Sektionen wie auch wir als Bergsportfachverband haben eine Fürsorgepflicht, der wir nachkommen müssen.

Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass jede Haftung im Zusammenhang mit dem Coronavirus ausgeschlossen wird! Die Teilnahme auf den Wettkämpfen erfolgt auf eigenes Risiko.

Nichtsdestotrotz hoffen wir auf eine möglichst lückenlose Wettkampfsaison mit vielen weiteren spannenden Wettkämpfen.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Team vom Bergsportfachverband Bayern des DAV e.V.

P.S.: unsere Information anbei auch als PDF zum downloaden oder weiterverschicken

Zurück