Logo singing rock Logo edelrid Logo KONG Logo Marmot Logo Tenaya Logo tendon

Anti-Doping & Sportmedizinsiche Untersuchung

https://www.gemeinsam-gegen-doping.de/

Wir stehen für sauberen Sport. Daher unterstützen wir alle zielführenden Aktivitäten in der Anti-Doping-Arbeit und engagieren uns in der Dopingprävention. Als Teil des Netzwerkes GEMEINSAM GEGEN DOPING vertreten wir Werte wie Fairplay und Chancengleichheit und setzen uns für die Gesundheit unserer Athletinnen und Athleten ein. Dazu arbeiten wir eng mit der Nationalen Anti Doping Agentur Deutschland (NADA) zusammen. Denn nur so können wir die positiven Werte des Sports schützen. Im Rahmen von GEMEINSAM GEGEN DOPING bieten wir Athletinnen und Athleten, Trainerinnen und Trainern, Eltern sowie allen weiteren Interessierten wichtige Hilfestellungen für sauberen Sport an.

 

Online-Angebote

www.gemeinsam-gegen-doping.de bietet Zugang zu wichtigen Hilfestellungen (NADAmed, Beispielliste oder Kölner Liste®) und umfangreiche Informationen für alle Zielgruppen. Auf der Seite www.nada.de finden sich alle relevanten Infos zum Regelwerk (NADA-Code), ADAMS oder den Meldepflichten für Testpool-Athletinnen und –athleten.

 

GEMEINSAM GEGEN DOPING e-Learning

Der Online-Kurs zur Dopingprävention vermittelt umfangreiches Anti-Doping-Wissen in knapp 30 min: Hier gehts zur Anmeldung

 

NADA-App – für unterwegs

NADAmed, Beispielliste, Kölner Liste® sowie aktuelle Warnmeldungen und weitere Informationen auf dem Handy

NADA-App für iOS

NADA-App für Android

 

Was heißt das in der Praxis

Die NADA führt eigenständig im Wettkampfklettern und im Skibergsteigen Trainings- und Wettkampfkontrollen für den DAV durch und übernimmt im Fall eines positiven Tests das Ergebnismanagement.

Alle DAV-Athleten, die an bayerischen und/oder an nationalen und internationalen Wettkämpfen teilnehmen, unterzeichnen  im Rahmen der Kletterlizenz oder beim Start auf DAV Skitourenrennen die Antidoping-Vereinbarung mit der NADA sowie die Schiedsvereinbarung mit dem Deutschen Institut für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS). 

Athleten des bayerischen Landeskaders und auch der 12 bayernweiten Landesstützpunkte verpflichten sich darüber hinaus im Rahmen ihrer Anmeldung bzw. Athletenvereinbarung zum Antidoping.

Neben den Sportlern unterzeichnen auch alle Trainer, Funktionäre sowie weiteres Funktionspersonal auf Bundes- und Landesebene eine Antidoping-Erklärung und verpflichten sich hiermit den Antidoping-Bestimmungen von NADA und WADA.

Die Kooperation des DAV mit der NADA geht aber über das reine Kontroll- und Ergebnismanagement hinaus: Auch im Bereich Dopingprävention kann der DAV auf die Unterstützung der NADA zurückgreifen. Die NADA-Präventionsinitiative „Gemeinsam gegen Doping“ will Sportler, Trainer und Eltern zum Thema Antidoping informieren und sensibilisieren.

 

Sportmedizinische Untersuchung

Wir empfehlen allen unseren Athleten einmal pro Jahr zu einer sportärztlichen Untersuchung zu gehen und sich medizinisch durchchecken zu lassen. Der Bergsportfachverband arbeitet hier mir den Ärzten Dr. Keinath in München und Dr. Schöffl in Bamberg zusammen.